Skip to main content

Polizei zieht positive Bilanz

Besucherzahlen rückläufig

Die Bilanz der diesjährigen Rheinkirmes fällt verhalten aus. Nach angaben des Veranstalters waren in diesem Jahr ca 600.000 Besucher weniger auf dem Festplatz. Unwetterwarnungen, Hitze und nicht zuletzt die Ereignisse in Nizza und München machten den Veranstaltern zu schaffen.

Eine durchweg positive Bilanz zieht Markus Niesczery, Pressesprecher der Polizei Düsseldorf. Nach zehn Tagen Kirmes gab es nur ein Raubdelikt und 19 Taschendiebstähle zu verzeichnen.Die Rettungskräfte waren insgesamt 650mal im Einsatz, davon kam es nur in 154 Fällen zu einer Aufnahme im Krankenhaus.Nach angaben der Schausteller war das erste Wochenende der Rheinkirmes ein voller Erfolg jedoch waren ab Montag die Besucherzahlen rückläufig für einige schausteller war es die schlechteste Rheinkirmes seit 35 Jahren. Besonders der Mittwoch wurde in diesem Jahr von den Besuchern schlecht angenommen. Ein weiterer großer Flop war der Center Court auch wir konnten zu keinem Zeitpunkt einen Besucherandrang davor feststellen. 

Wir weisen darauf hin, daß diese Webseite nicht vom St. Sebastianus Schützenverein betrieben wird.


Französische Dorf

Nach 7 Jahren wieder dabei

Nach dem 2009 das Französische Dorf an den Berliner Schaustellerverband verkauft wurde kommt es in diesem Jahr unter der Regie von Oscar Bruch zurück an den Rhein. 

Sie finden das Französische Dorf gegenüber des Riesenrad am Eingang Süd. 

Entdecken Sie französische Spezialitäten von Creps bis Langos ist für jeden etwas dabei. 

 

Höllenblitz

Der Coaster. 

Eine rasante Fahrt in der größten mobilen Indoor-Achterbahn der Welt, ausgestattet sind die Züge mit frei drehenden Gondeln. Außerdem warten 1.000.000 LED Leuchtmittel, Feuer und Explosions Effekte im Höllenblitz auf die Besucher.

Wagen Sie eine Fahrt in der Lore durch die Goldgräbermine mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 90 km/h, vorbei an Wasserfällen in 20 Metern Höhe.

1992 startete die Bahn übrigens unter dem Namen Magic-Mountain, 1998 wurde Sie dann zu Star-World und seit 2007 fährt die Achterbahn nun unter dem Namen Höllenblitz.

Fahrpreis : 6,00 €
Kinder : 4,00 €

Imbiss

Auf einer Fläche von 25 000 Quadratmeter gibt es Essen & Trinken für jeden Geschmack. Dazu gehören in diesem Jahr Hermanns Spezialitäten so wie  die Cheese-Box mit vielen Käse-Auswahl. Aber auch alte Bekannte sind wieder mit dabei. Vom Backfisch über die Currywurst bis hin zum Western Grill  wird alles geboten was das Herz begehrt. 

Eine vegetrarische Spezialität ist der Delikatess Maiskolben von Mr. Mais aus deutschem Anbau, den man für nur 2,50 € wahlweise mit Butter, Kräuterbutter oder Knoblauchbutter bekommen kann.